SPD-Fraktion besorgt über illegale Rennen in Willich

Der tödliche Unfall in Folge eines illegalen Rennens am 16. Juni in Mönchengladbach sorgt verständlicherweise auch in Willich für Diskussionen. In sozialen Netzwerken wird berichtet, dass sowohl im Stahlwerk Becker als auch auf der Anrather Straße regelmäßig illegale Rennen stattfinden. Das wird vom Ordnungsamt bestätigt. Die Kreispolizeibehörde Viersen bestreitet das. „Diese gegensätzlichen Äußerungen verstehen wir nicht,“ so Ulrich Bünstorf, SPD-Obmann im Planungsausschuss. „Entweder die Rennen sind ein Problem oder sie sind keins, beides zugleich ist nicht möglich.“ Lukas Maaßen, SPD-Arbeitskreissprecher von Alt-Willich ergänzt: „Sind Gegenmaßnahmen des Ordnungsamtes oder der Polizei vorgesehen? Vielleicht kann man auch über bauliche Maßnahmen zur Verhinderung dieser unsäglichen Rennen nachdenken?“ Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Willich hat diese Fragen an die Verwaltung geschickt und bittet um eine zeitnahe Beantwortung.

 

Comments are closed